Nutzungsstudie

Aufgrund räumlicher Gegebenheiten vor Ort und unterschiedlicher Bedürfnisse der Kunden, gleicht typischerweise keine Filiale der anderen. Nicht nur Flächengrösse und Umsatz, sondern auch Standort (Stadtzentrum, Agglomeration/Ballungsraum, ländliche Gebiete), Kaufkraft, Alter oder kulturelle Zugehörigkeit der Kundschaft beeinflussen Ladenkonzepte. Auch die Konkurrenzsituation und besondere lokale Situationen (Parkplatzangebot, Nähe zu Fussballstadion) sind zu berücksichtigen.

Obwohl der Preisdruck im Detailhandel zur Standardisierung zwingt, braucht man gleichzeitig Differenzierung, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Diese Balancierung kann zunehmend nur in einer detaillierten Planung für jede einzelne Filiale erfolgen. Die P'X Store Solution unterstützt gleichzeitig zentrale Strategien (Ladenkonzepte, Standard-Einrichtungselemente, Sortimentsvorgaben) und die lokale Adaption in der Feinplanung.

Die P'X Store Solution verwaltet Verkaufsstellen sowohl in der Expansionsplanung als auch im laufenden Betrieb. Über Rollen und Berechtigungen in der Software steuern Sie die Einsicht auf die entsprechenden Projektdaten.

Die Sortimentsdefinition auf das spezifische Projekt erfolgt basierend auf hinterlegten Sortimentsbausteinen mit den entsprechenden Werten (KPI).

Die aktuelle Planung lässt sich gegenüber Zielvorgaben (Flächenkenngrössen, Sortiments-Cluster) laufend analytisch vergleichen, so dass Sie Nutzungsstudien auf Basis messbarer Kriterien optimieren können.

Masterplanung

Verifizieren Sie die in der Nutzungsstudie definierten Sortimentsmodule auf der Fläche. Definieren Sie Kundengehwege und die Platzierung der Sortimentsflächen per Drag & Drop. Planen Sie die Category-/und Sub- Category-Flächen im Grundriss des Projektes.

Web-basierte Weitergabe des Projektes an die Konzeptplanung.

Konzeptplanung

Auf Basis intelligenter Bibliotheken erstellen Sie Konzeptkataloge, die von der Konfiguration komplexer Einrichtungsmodule über Dekoelemente und Warenträger den gesamten Entwurfsprozess abdecken. Gestalten Sie perfekte Planungen per Drag & Drop. Platzieren Sie Einrichtungsmodule aus dem Katalog in den Ladengrundriss. Dies kann wahlweise in der 2D-/ oder 3D-Ansicht innerhalb von P’X erfolgen.

Setzen Sie Ihre Konzepterfahrung in präzise Ladenlayouts um.

Vorbei sind die Zeiten wo noch mit ausgeschnittenen «Schablonen» und Klebstoff die Pläne als Vorlage für den CAD-Zeichner erstellt wurden.

Durch die volle Integration zu CAD-Systemen (bidirektional) kann Ihre Planung direkt in das CAD übernommen und weiter bearbeitet werden.

Durch das Echtzeitrendering in P’X begehen Sie Ihren Laden, bevor auch nur ein Stein gelegt wurde.

Hinterlegte Regeln zur Abfolge der Unterbereiche unterstützen die Konzeptplanung und definieren Sortimentsabfolgen für den nächsten Prozessschritt: die Sortimentsplanung.

Mehrwert

  • Zentrale Verwaltung der Verkaufsstellen in der Expansionsplanung sowie im laufenden Betrieb
  • Verbesserung von bereichsübergreifender Kommunikation
  • Web-basierte Zusammenarbeit
  • optimierter Abstimmungsprozess
  • Vermeidung von Planungsfehlern dank hinterlegten Regeln
  • Drag & Drop Planung der Stores in 2D/3D
  • Integriertes 3D Rendering
  • CAD Integration
  • Fehlervermeidung dank regelbasierter Planung
  • Zentral gepflegte Kataloge mit allen Möblierungen und Visuals

Perspectix AG | Hardturmstrasse 253 | CH-8005 Zürich | Telefon +41 44 445 95 95 | Kontakt | Impressum